Donnerstag, September 17, 2009

Schutzkuschelfeeling?



Wutzel

Ich sass schon ein paar Stunden im Zentrum meiner Burg, nämlich am Internet-Arbeitsplatz beschäftigt, als das laute typische Krächzen des
Eichelhähers, von dem ich im hinter dem Haus gelegenen "Burgpark" ein Pärchen habe, auffallend aufgeregt anders und zunehmend lauter wurde. Man kennt mit der Zeit auch ohne den Blick von diesem Platz auch nur hochzusehen, die Geräusche, Töne, Gezwitscher und Klänge all der Viecherl, die nach Westen hin in und um die Dachgartenlaube und nach Osten hin in den Burgpark ihre kleinen Nischen und Biotope haben. Und hier habe ich ja einige Viecherl, die dieses kleine Paradies teilen, in dem ich Office und my Home is my Castle habe. Da hört man schnell, wenn was anders ist, so dass ich nach einigen Minuten dann doch mal nachsehen ging. Der Häher flog im gleichen Moment, als ich an den Balkon trat auf, aber im Blattwerk zwischen dem Hasel und den anderen Sträuchern entdeckte ich sofort das Eichkatzerl, das - mit dem Puschel noch mehr über den Kopf gezogen und ganz seltsam geduckt und still dort im Regen sass. Ich warf von den Nüsschen, die ich am Tisch dort im Office stehen habe ein paar hinunter,. Nicht um es zu schrecken, sondern mit Nahrung zu sehen, ob alles ok sei, weil es so eigentümlich regungslos da sass. Eigentlich ist es meist in den mehr mittig und entfernter stehenden Büschen zu finden, immer in Deckung, immer in Bewegung. Aber es rührte sich nicht und ich überlegte wirklich, ob vor meinem Eintreffen der Häher es verschreckt haben könnte, aber dann wäre es sicher in Deckung gegangen. Auch auf "Klecken" , ein Geräusch, das ich von meinem Grossvater gelernt habe, um Eichkatzerl anzulocken oder aufmerksam zu machen, hob es erst nach mehrmaligen Versuchen den Kopf gerade kurz und knapp genug, um dieses Foto zu schiessen.

So recht kann ich mir nicht vorstellen, dass es sich als Schutzpause vor dem Regen nur den Puschel auf diesem blätterdachfreien Sitz ausgesucht haben wollte.....

Als ich - durch einen Anruf abgelenkt - wenige Minuten später nach ihm sah, war es weg.

Nicht jeder hat es so kuschelig unter seinem "Schutzschirmchen", das er sich aus dem Wildwuchs unserer Mauerbegrünung gezupft hat. Oder wie ich, wenn ich hier so mitten im Grünen meinem Tagwerk nachgehe. Neeee, tauschen möcht ich nicht mit den Eichkatzerln,...mühsam ernährt sich ...und so. Aber zusehen, wenn ich es vom Office-Arbeitsplatz drüben oder beim Vorbereiten der Food-Models vor dem Küchenfenster aus durch die Bäume springen sehe, macht es mir seit Jahren. Wutzel ist von drei Eichkatzerln im Laufe der Zeit (zwei hellbraune waren nur phasenweise da, sonst sind immer wieder so dunkelbraune hier) das treueste. Wie lange leben Eichkatzerln .... zwischen drei und sieben Jahre ?....

Wie gut, dass ich es hier bei Regen und beim "Nüsschenverdienen" so behaglich habe.
Ich geh dann auch mal Tee aufsetzen,...mir ist so danach ;-)
Heute mal Zitronenverbene von Sonnentor, mit dem hab ich nachher noch ein Kuchenrezept vor und zum Trinken ist er heute auch ideal. Wärmend und doch noch so leicht zitronig frisch.
Und dann wird weiter in die Hände.... nein, in die Tastatur getippt.
Viel zu tun heute - 1 zeitfressende Hass-Aufgabe - Watt mutt datt mutt - und danach ein paar Freu-Aufgaben.
Wie beim Eichkatzerl: Mühsam ernährt sich ....und so.
Dafür schmeckt der Nusskuchen später doppelt lecker ;-)
Und bis dahin fallen mir bei den Freu-Aufgaben sicher jede Menge Ideen ein.
Für

* den Oktober-Blogevent, bei dem ich diesmal - danke schön Zorra ! - die Gastgeberin sein darf, die Teilnahmebeiträge zum gerade zu Ende gegangenen Jubiläums-Blogevent findet man ab heute nun hier.

* Rezept für einen Kuchen mit Zitronenverbenentee plus Fotoserie

* Kongresstermine planen

* Manuskriptarbeiten

* Vorfreuen auf angekündigte Posteingänge und Paketsendungen und mit Glück schon heute auspacken von Buchsendungen für Lesefutter und andere Schmankerl?

* Kreativmeeting für den neuen Foodblog

* Steinpilzserviettenknödl-Rezept und Shooting

* ( 1 Stunde für die Freu-Arbeiten, die ich ad hoc entscheide)

* Schwimmtraining .......... der Ticker steht inzwischen bei 48.000 ..... sie schwimmt und schwimmt und schwimmt..... ;-)


Wünsche Euch einen ungetrübten Regen-macht-Arbeit-leichter-Tag !
[Einfach dran glauben, einfach dran glauben, einfach dran glauben .... ;-) ]

*

Keine Kommentare: