Freitag, September 18, 2009

Biscotti, Butterschmalz und Beste Aussichten


-->
Biscotti, Butterschmalz und Beste Aussichten......
So kann das Wochenende alliterarisch und literarisch gleichermassen gern beginnen.
Zu tun ist
immer noch jede Menge. Das meiste angenehm und erfreulich.
Der Paketbote hat das Seine dazu heut getan. Gleich doppelt. Aber dazu dann mehr bei den nächsten Posts, wenn der Inhalt der beiden Päckchen seinen schicksalhaften Bestimmungen erlegen sein wird. Schmackhaft wird’s, soviel mag verraten sein. Ein paar kleine ergänzende Zutaten für die Wochenendschmankerl stehen noch auf dem heute zu erledigendem Einkaufszettel.
Ausserdem ist die Entscheidung , welches Thema ich beim kommenden Oktober-Blog-Event als Gastgeberin auswähle, gestern gefallen und nun heisst es, die Einladung zum Event für die Teilnehmer inspirierend und schmackhaft in Worte zu garnieren, die Beschreibung folgt dann in Kürze. Die Rezepte des letzten events sind nun online und hier zu lesen, ich bin fasziniert, was da an Ferienrezepten alles Herrliches zusammenkam.
Nun gönne ich mir noch eine Tasse Tee und ein Nascherl aus der Biscuit-Dose, in der noch ein paar himmlische Schmankerl aus Strasbourg dem Vernaschtwerden entgegenduften, vanillig, nussig, mandelig, ……die auch noch ihre Geschichte zu erzählen haben, mit ihrem Teil von Lizchens Route d’Alsace.
Auch ein paar andere Rezepte der Woche stehen in der pole position für ihren Auftritt hier.Dazu wird auch ein süsses Rezept mit Zitronenverbenen und Rosenblüten gehören, etwas für Kuchen-Schlemmermäulchen. Und auch was herzhaftes.
Ein DVD-Abend mit einer schon länger hier liegenden DVD weckt Vorfreude und zwei 1000er Sporteinheiten beim Schwimmen stehen dazwischen im Filo. Ticker momentan bei 49.000.
Und dann werden noch zwei Wennichdasmalblossschonhintermirhätte-Aufgaben zu machen sein:

Beim einen dieser beiden to-do-Punkte wird wohl eine Seufz-Entscheidung zu treffen sein, die ich schon einige Wochen vor mir herschiebe. Blog umziehen oder nicht ? Und natürlich die damit verbundenen Fuzzelarbeiten dann erledigen. Mich ärgert schon ganz lange, dass ich bei Blogger hier nicht wie bei Wordpress die Funktion habe, Posts nur mit einem ersten Teil des Fulltexts auf der Seite anzuzeigen und den Rest mit click@Weiterlesen öffnen lassen zu können. Grummel. Das nervt. Aber den Blog umziehen zu wordpress habe ich bisher gescheut, weil dort ein paar anderen Dinge noch nicht funktionieren… oder ich bin zu doof dazu. Oder sie fummeln sich nicht so aus, wie sie sollen. Jajaja…. Jungfrauen und ihr Perfektionismus lassen grüssen, aber daran liegt es in dem Fall nicht.

Beim anderen - Punkt No 2 - heisst es, ein technisches Problem lösen oder durch den Provider endlich lösen lassen (und dem auf die Pfötchen hauen, falls es wieder nicht spurt) , um die Website endlich wieder neu gestaltet online zu stellen. Nichts gegen Blogs, die sind enorm praktisch mit ihrer Tagesaktualität, aber so eine Website, auf der für die §§-Sachen genauso wie für die Foto-Tätigkeit alle Fäden gebündelt zusammenlaufen war bis zum Providerwechsel nicht umsonst vorhanden.

Nun denn, der Tee und die Biscuits haben ihren Job getan, Zeit zum Markt zu galoppieren !

© Copyright Rezepte, Bilder und Texte by Liz Collet
Bildquellen für Nutzungsrechte RM/RFL hier oder dort für mehr Infos bitte klicken.
und für Print/Postkarten/Poster/Druck/Leinwand: bitte hier für mehr Infos clicken.
Fragen? Gern, auch per Mail.


Keine Kommentare: