Samstag, März 21, 2009

Pasta mit Anchovis


Pasta mit Sardellen
© Copyright by Liz Collet


mag man auch in der Toscana: Ich nehme für die Brösel in der Pfanne aber anstelle des Olivenöls gern auch mal frische Butter. Spaghetti kochen. In eine Pfanne währenddessen grösseres Stück Butter geben und aufschäumen lassen (sonst werden die Brösel nicht richtig), geriebene Semmel- oder Brotbrösel dazugeben und goldbraun rösten, dann Sardellen bzw Anchovisfilets (in Öl eingelegt, Menge je nach Geschmack, ich persönlich mag 2-3 Filets pro Person) darunter mischen, bis sie sich völlig unter den Bröseln verkrümelt haben, etwas schwarzen Pfeffer frisch gemahlen daruntergeben.
Spaghetti nach dem Kochen abgiessen, etwas abtropfen lassen und dann in die Pfanne geben und mit den Bröseln gut vermischen. Mit frisch gehackter Petersilie und ganzen Sardellenfilets garniert servieren.

Keine Kommentare: