Dienstag, Dezember 30, 2008

Trifle à l'Orange


Fruchtig und cremig - immer eine feine Kombination für Desserts. Und Trifles sind eine leckere Möglichkeit, ein paar der kulinarischen Überbleibsel der Feiertage zu Versuchungen beim Nachtisch zu verzaubern. In diesem Fall waren das für 4 Portionen und für mein Trifle à l'Orange die Reste (2 Scheiben) eines richtig schönen dunklen Schokoladen-Guglhupfs, 2 Orangen, 4 El Mandellikör, 150 g weisse Kuvertüre, 400 ml Sahne und ein paar weisse Schokoladenblättchen.

Die Kuvertüre über dem Wasserbad schmelzen lassen.

Guglhupf-Scheiben in Stücke bröckeln.

Orangen schälen und Filets herausschneiden, diese in Stücke schneiden, mitsamt dem Saft in Schale geben.

Sahne steif schlagen. Nach und nach die Sahne unter die Kuvertüre ziehen, so dass eine leichte homogene Mousse entsteht. Die Hälfte der Mousse in 4 Whiskeygläser oder Dessertschalen verteilen. Kuchenstücke darüber verteilen und mit dem Saft der Orangen und dem Mandellikör beträufeln, die Hälfte der Orangenstücke darauf geben. Zweite Hälfte der Mousse darüber verteilen und mit den übrigen Orangenstücken und Schokoladenblättchen garnieren. Ca 2 Stunden kühl stellen.Ca 10 Minuten vor dem Servieren aus dem Kühlschrank nehmen.





(c) Copyright by Liz Collet
Bildquelle click@Trifle à l'Orange
als Postkarten, etc click@LizCollet bei MyGall
Mein Rezept zum Ausdrucken gibt es bei BonGusto hier
*
*
*

Kommentare:

jordan shoes hat gesagt…

I like your blog

Liz Collet SmoothBreeze7 ArtPhoto hat gesagt…

thanks for compliment
greetz, Liz