Mittwoch, Juli 30, 2008

Crêpes.........mit Topfen-Füllung




Crêpes sind frisch lecker. Aber es lohnt sich, immer gleich mehrere zusätzlich mit zu backen und sie anderntags zu verwenden. Am ersten tag süss und am zweiten herzhaft füllen oder die übrigen als Einlage für Suppe in Streifen zu schneiden, beispielsweise.

Eine weitere Möglichkeit sind im Ofen gratinierte Crêpes mit einer Vanille-Creme-Füllung.

Man nehme übrig gebliebene Crêpes,
ein Bratreindl, das man mit Butter ausstreicht

Und für die Füllung (reicht für 4 Crêpes)
250 g Topfen/Quark
1/2 Packung Puddingpulver "Vanille", "Mandel" oder "Sahne"-Geschmack
Mark einer Vanilleschote
2 El Puderzucker
etwas (ein paar El) Milch oder Sahne

rühre daraus einen leckeren Vanillequark an (mit soviel Sahne oder Milch, dass er noch "löffel-bar", also nicht flüssig wird)


Auf die Crêpes je ca 2 El des Vanillequarks in die Mitte geben, Crêpes erst von der Seite einschlagen und dann aufrollen und in das gebutterte Reindl geben.
Ein wenig Milch ins Reindl giessen und die Vanillecrepes im Ofen bei ca 200° ca 15-20 Minuten backen, bis sie goldbraun sind.
Mit etwas Puderzucker vor dem Servieren bestreuen und nach Gusto mit Fruchtsauce, frischen Früchten oder Vanillesauce servieren.


(c) Copyright by Liz Collet
Bildquellen (Links anklicken)

Keine Kommentare: