Samstag, Dezember 08, 2007

Vom Beherrschen der Klaviatur im Umgang mit gesunden Zutaten




Also, gelegentlich fällt ja schon mal der Satz, ich würde mit dem Essen spielen. Das kann man ja nun auf zweierlei Weise verstehen und zum Glück ist es bisher immer positiv gemeint gewesen. Im Sinne von: gekonnt damit umgehen. Das freut natürlich. Denn grundsätzlich werden bei mir weder Rezepte noch Bilder rein für das optische Ergebnis produziert, sondern grundsätzlich auch anschliessend verspeist. Das erfordert bewussten Einsatz der Waren und ein wenig Geschick und Organisation beim Herstellen und Arrangieren der "Models" und zeitnahes Shooten, damit z.B. warme Speisen anschliessend auch noch warm und geniessbar, Genuss sind.

Betrachtet man Foods daher in gewissem Sinne für dieses Ergebniss als Werkzeuge ebenso wie die Zutaten oder Instrumente, wäre es durchaus zutreffend zu sagen, der Ehrgeiz bestünde neben dem guten Geschmack des Ergebnisses auch darin, die Klaviatur meiner Instrumente für diese so gut wie möglich zu beherrschen. Stets auch, diese immer mehr zu schulen und zu verfeinern, zu optimieren.

Eine ganz andere Form des Beherrschens der Klaviatur im Umgang mit vitaminreichen Instrumenten habe ich hier beim Vienna Vegetable Orchestra gefunden:



Originell ? Witzig ? Avantgarde ? Möglicherweise. Aber für Foodfetischisten wie mich nicht wirklich überzeugender Umgang mit Nahrungsmitteln.




(c) Liz Collet

Keine Kommentare: