Freitag, Oktober 05, 2007

Ich ziehe Euch die Öhrchen .....




..........nein, nicht lang. Aber ich ziehe Euch die Öhrchen gern mal herzhaft rund. Genauer gesagt: Ich ziehe sie Euch gern mal würzig, herzhaft aufgerollt rund. Als süsse Schweinsöhrchen kennen sie die meisten. Aber auch meine herzhaften Blätterteigöhrchen mit Speck sind eine Versuchung und kleine Sünden wert. Und sehr schnell gemacht. Auch für Spontanbesucher. Und sie sind mit wenig Aufwand und auch den berühmten Resten variierbar und herzustellen.

TK-Blätterteig-Scheiben nebeneinander auf Arbeitsplatte oder Brett legen zum Auftauen und dann ausrollen oder frischen Blätterteig ausrollen, mit wenig Mehl, damit er nciht zu trocken wird.
Dann auf den Teigplatten etwas Schmand oder Crème fraiche verteilen, etwas sehr klein gewürfelten Bacon, Bauchspeck, Schinken, Kabanossi oder Salami etc.
Dann Gewürze oder Kräuter fein hacken oder getrocknete etwas mörsern und darauf verteilen, geeignet sind wahlweise die folgenden:
Frisch: Schnittlauch, Petersilie, Basilikum, Salbei, Rosmarin oder Thymian.
Getrocknet: Rosmarin, Salbei oder Thymian
Man kann, muss aber nicht noch etwas geriebenen Hartkäse darüber streuen.
Etwas Salz, Pfeffer, Cayenne

Dann die Teigplatten von zwei Seiten erst von aussen auf Hälfte zusammenklappen (mittig ein wenig Raum lassen) und dann noch einmal, dann beide Seiten zusammendrücken und von der "Rückenseite" her mit einem scharfen Messer vorsichtig die Teigrolle in ca 5-10 mm breite Stücke schneiden und diese auf einem Backblech (ausgelegt mit Backpapier) nebeneinander legen. Nicht zu eng, da die Öhrchen beim Backen noch mehr Raum brauchen und auseinandergehen in ihre typische Form.
Bei 175° goldbraun backen und warm oder abgekühlt servieren - als Fingerfood bei Festen, auf Buffets oder zum Knabbern zu Wein [vor allem zur und nach der Weinlese, wenn man sich bei der so herumtroll(inger)t, stimmt's , liebe Ellen ? ;-) ] aber auch zum Bier - und Sport ;-) -- oder zur Damenrunde, es muss ja nicht immer Kaffeeklatsch sein ..... :-)))

Vegetarische Variante wäre übrigens ohne Speck , aber dafür mit geriebenem Käse, Kräutern und kleinen Paprikawürfeln als eine von weiteren Möglichkeiten mit Gemüse.

Jetzt muss ich mich aber wegtrollen, sonst zieht mir Ellen die Öhrchen lang.... und dann hör ich womöglich noch schlechter ;-))))





©Copyright by Liz Collet / all rights reserved

Blätterteigöhrchen




Keine Kommentare: