Freitag, Juni 29, 2007

Früchtchen, Früchtchen !














Sauer macht lustig ?
Mit diesen Fruchttörtchen ist das und gute Laune fast schon garantiert. Wer sich die Arbeit mit dem Backen der Tartelettes nicht machen will oder bei unerwartetem Besuch schnell etwas auf den Kuchentisch oder für den sommerlichen Gartentisch zaubern soll, findet im Handel vielfältige leckere fertige Tartelettes aus Rührteigen oder auch Mürbeteig. Sie lassen sich z.T. mehrere Wochen in der Verpackung aufbewahren, man kann sie aber ebenso wie selbstgebackene gut einfrieren. Aufgrund der nach wie vor bestehenden streikbedingten Backunlust meines Backofens habe ich diesmal auch auf fertige Produkte zurückgegriffen, die tadellos und locker lecker waren. Mein eigenes Rezept für Tartelettes wird hier in Kürze bei einem anderen Back-Leckerchen zu lesen sein (bis dahin also noch ein bisserl Geduld, bitte).















Die Tartelettes habe ich mit einer leicht säuerlichen Marmelade bestrichen, sehr gut eignet sich solche aus roten Johannisbeeren oder Sauerkirsch, die beide sehr fruchtig sind und einen leckeren Kontrast zu der darauf gesetzten Creme bilden.















Zutaten für die Creme:
2 Blatt Gelatine
1 Päckchen Puddingpulver
Milch und Zucker nach Angabe auf dem Puddingpulverprodukt
1 Becher Sahne
Kuvertüre, Mandeln etc soweit und je nach Geschmack

Zubereitung der Creme:
2 Blatt Gelatine einweichen.

1 Päckchen Puddingpulver (Sahne, Mandel, Vanille oder Karamell)
mit der angegebenen Menge Milch und der doppelten Menge Zucker kochen, dann in eine Schüssel füllen und diese sofort mit Frischhaltefolie abdecken, damit sich keine Puddinghaut bildet.

Die Gelatine auf der noch warmen, aber ausgeschalteten Herplatte in einem Töpfchen bei der Restwärme auflösen, mit 2 EL des Puddings verrühren und die Mischung dann direkt mit dem übrigen Pudding in der Schüssel verrühren, diese wieder mit der Folie abdecken. Den Pudding kühl stellen und fest werden lassen. Nach ca 1 Stunde einen Becher Sahne steifschlagen. Mit einem Schneebesen den Pudding zunächst verrühren und dann zunächst 2 EL der Sahne unterheben, dann den Rest der Sahne nach und nach unterrühren.














Die Creme mit einer Spritztülle auf die Tartelettes spritzen und dann mit vorbereiteten, verlesenen und ggf. (wie zB die Stachelbeeren) in Scheibchen geschnittenen Früchtchen oder Beeren belegen. Für diesen Fruchtbelag eignen sich Johannisbeeren, Brombeeren, Erdbeeren, Stachelbeeren, Heidelbeeren, aber auch in Scheibchen oder Lamellen geschnittene Aprikosen, Pfirsiche, Mango uvm.













Die fertigen Tartelettes kann man nach Lust und Laune noch mit etwas Schokoraspel oder leicht gebräunten Mandelblättchen oder -splittern oder karamelisierten Mandelstiften bestreuen. Sie können dann sofort serviert werden und schmecken so frisch am besten.

©Copyright by Liz Collet/all rigths reserved;
Bildquellen, Fotodrucke, Leinwanddrucke u.a.m.:

http://www.digitalstock.de/detail.php?bildnummer=422851&ka_suche=%%&seite=1&uid=1219&abilder=32&text=

http://www.ooge.com/index.php?navi=digitalstock&bildnummer=422851&preisgruppe=3&hoehe=2048&breite=3072&srv=s00.digitalstock.de&titel=B%E4rige%20T%F6rtchen

http://www.digitalstock.de/detail.php?bildnummer=422915&ka_suche=%%&seite=1&uid=1219&abilder=32&text=

http://www.digitalstock.de/detail.php?bildnummer=422954&ka_suche=%%&seite=1&uid=1219&abilder=32&text=

http://www.digitalstock.de/detail.php?bildnummer=422980&ka_suche=%%&seite=1&uid=1219&abilder=32&text=

http://www.ooge.com/index.php?navi=digitalstock&bildnummer=422980&preisgruppe=3&hoehe=2048&breite=3072&srv=s00.digitalstock.de&titel=Johhanisbeerlen,%20des%20Sommers%20Perlen

Keine Kommentare: