Dienstag, März 20, 2007

Keine Angst vor heissen Eisen


Keine Angst vor heissen Eisen.
Man muss keinen an der Waffel haben, die kommen da fast wie von selber raus, wenn man beHERZt zugreift.
Rezepte, wie man mit solchen heissen Eisen umgeht, gibt es viele, süsse, wie herzhafte. [In beiderlei Sinn ;-) ]
Auf der Bergischen Kaffeetafel sind sie - mit Sauerkirschen und Schlagsahne - ein Klassiker.



Es muss ja nicht immer das volle Programm der Bergischen Kaffeetafel sein:Kaffee aus einer originalen Dröppelmina, Waffel mit heißen Kirschen und Sahne, Stuten, Schwarzbrot, Sandkuchen, Milchreis, Zimt und Zucker,Quark, Butter , Marmelade ...und ein Kirschlikör...denn den letztgenannten braucht man dann buchstäblich,es sei denn, man hätte vor dem Genuss der Kaffeetafel einen schönen langen Spaziergang.





Mein eigenes Lieblingsrezept unter den süssen Varianten sind die Vanillesandwaffeln.
Und mit den ersten fruchtigen Erdbeeren ein herrlicher Genuss.
.
.
"Liz'chens Vanillesandwaffeln"
.
Zutaten:
_______
250 g Butter (ersatzweise Margarine), zerlassen
200 g Zucker
Mark einer Vanilleschote oder 1 P./2 EL Vanillezucker
4 Eier
1 Prise Salz
Abrieb und Saft einer halben unbehandelten Zitrone (oder ½ Päckchen geriebene Zitronenschale)
300 g Gramm Mehl
2 TL Backpulver

Butter mit Zucker schaumig rühren, nach und nach die Eier dazugeben, Salz, Zitronensaft und Zitronenschale unterrühren. Mehl und Backpulver vermengen und über den Teig sieben, dann alles glattrühren. Jeweils 2-3 nicht zu dicke EL Teig (damit die Waffeln nicht über den Teig rinnen) in das vorgeheizte Waffeleisen geben und ca 2-3 Minuten backen. Die angegebene Teigmenge reicht für ca 7-8 Waffeln.


******************************************
© Copyright by Liz Collet /all rights reserved
Bildquellennachweis, fullsizeview, Print & more :
Nun aber ran ans Herz, Ihr Früchtchen
Knusprig
Bergische Waffeln
Bergische Waffeln mit Chantilly Cream
Erdbeerfruchtige Waffeln
Leinwand und Fotogrossdruck
Jetzt aber ran an die Herzen, Ihr Früchtchen
Leinwand und Fotogrossdruck
Mitten ins Herz
Saures Früchtchen
.
.
and last not least:
Ein Ausflugstip im Bergischen Land,
wo man neben einer leckeren Vielfalt auf der Restaurantkarte
auch die "Bergische Kaffeetaffel" geniessen kann:
"Haus Bärwinkel"

1 Kommentar:

Jean hat gesagt…

Je ne comprends pas votre langue ...mais je comprends bien vos photos !
Elles m'ouvrent la gourmandise !